Autofasten

Die Umweltbeauftragten der katholischen und evangelischen Kirche Österreichs versuchen alljährlich zur Fastenzeit mit der Initiative „Autofasten – Heilsam in Bewegung kommen“ mitzuhelfen, dass umwelt- bzw. klimafreundliches und gesundheitsförderndes Mobilitätsverhalten zur Gewohnheit wird. Das Land Tirol unterstützt diese Aktion.

In Tirol rücken die Organisatoren im Rahmen von „Autofasten – Heilsam in Bewegung kommen 2021″ die „Kurzstreckendisziplin“ in den Fokus. „Österreich ist ein Land der kurzen Wege – und der kurzen Autofahrten“ hieß es in einer Presseaussendung des VCÖ im April 2018. „Jede 5. Autofahrt der ÖsterreicherInnen ist kürzer als zweieinhalb Kilometer“.

Während der Aktion „Autofasten – Heilsam in Bewegung kommen 2021“ gibt es einmal wöchentlich Online-Impulse, die anregen, in dieser Fastenzeit bewusst das eigene Mobilitätspotential zu entdecken – insbesondere was die kurzen Wege betrifft (siehe unter https://hdb.dibk.at/Termine/Autofasten-Heilsam-in-Bewegung-kommen). Personen aus verschiedensten Bereichen beschreiben, mit welchen Argumenten sie sich selbst überzeugen, mehr kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen und wie sie mit inneren und äußeren Gegenstimmen umgehen.

Nähere Informationen zur Unterstützung der Kampagne „Autofasten – Heilsam in Bewegung kommen“ unter https://autofasten.at/.