Allgemein

Musterung – Geburtsjahrgang 2004

auch unter Berücksichtigung der in der 5. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung durch die Bundesregierung vorgesehenen Beschränkungen werden die Stellungen im Österreichischen Bundesheer weiter durchgeführt.

Durch verstärkte Schutz- und Hygienemaßnahmen in den Stellungshäusern wird auch weiterhin sichergestellt, dass das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus so gering als möglich gehalten werden kann.

Da jedoch trotz all dieser Maßnahmen COVID-bedingte Beeinträchtigungen des Stellungsbetriebes nicht ausgeschlossen werden können bzw. die Entwicklung der COVID-Lage eine rasche Anpassung der o.a. Schutzmaßnahmen erfordert, kann es immer wieder vorkommen, dass Stellungstermine kurzfristig verschoben werden müssen.

Aus diesem Grunde werden die langjährig üblichen Stellungskundmachungen nicht mehr bei öffentlichen Einrichtungen durch Aushang bekannt gemacht, sondern den aktuellen Planungsgrundlagen angepasste vorläufige Stellungspläne digital zur Verfügung gestellt.

Die Stellungskundmachung für den Geburtsjahrgang 2004 ist bereits unter

https://karriere.bundesheer.at/grundwehrdienst/stellung

online einzusehen.

Es wird daher empfohlen, die für Sie maßgeblichen Termine regelmäßig auf deren Gültigkeit zu überprüfen.

Darüber hinaus werden alle Wehrpflichtigen im Regelfall 6 bis 8 Wochen, wenn erforderlich jedoch auch früher bzw. auch bis zu 3 Wochen vor dem jeweiligen Stellungstermin, individuell und schriftlich zur Stellung geladen.

Frauen im Brennpunkt – Neue berufliche Perspektiven & Möglichkeiten

OBSTIK ist ein vom Land Tirol und ESF gefördertes Projekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen durch Orientierung, Beratung und Stärkung von individuellen Kompetenzen auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.  

Die kostenlosen Angebote von OBSTIK umfassen mobiles Coaching- / Beratungs- und Bildungsangebote zur Schaffung und Erweiterung digitaler Kompetenzen sowie zur (Wieder)Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Im Bezirk Schwaz umfasst das Programm folgende Punkte:

  • Mobiles Coaching / Beratung in ländlichen Regionen inkl. Kinderbetreuung (Schwaz, Achensee und Zillertal). Nähere Infos dazu finden Sie weiter unten.
  • 14-tägiger Offener Arbeitsraum zur schnellen Unterstützung bei digitalen Problemstellungen inkl. Kinderbetreuung (FIB Schwaz, Burggasse 8) 
  • Regelmäßige Impuls- und Vertiefungsworkshops zu den Themen: Basic EDV, Online Schooling, Tools & Möglichkeiten mit dem Smartphone, Existenzsicherung digital und Online-Bewerbung inkl. Kinderbetreuung (FIB Schwaz, Burggasse 8)

Es werden besonders nicht-erwerbstätige Frauen angesprochen,  
– die stark von der COVID-19 Krise betroffen sind,  
– die über geringe formale Qualifikationen verfügen,  
– die eine Migrationsgeschichte haben oder / und  
– (wieder) in den Arbeitsmarkt einsteigen wollen, also zB. auch Mütter, die aufgrund der Elternzeit beruflich länger ausgesetzt haben   

Im Rahmen des Coachings werden neue berufliche Perspektiven entwickelt und Möglichkeiten erarbeitet, um diese zu realisieren und Frauen auf dem Weg in den Arbeitsmarkt zu begleiten. Die Digitalisierungsangebote unterstützen Frauen dabei sich aktuelles, alltagstaugliches und praxisnahes Wissen in der digitalen Welt anzueignen und ihre Anwendungskompetenz zu erweitern.  

OBSTIK ist ein kostenloses Angebot von Frauen im Brennpunkt. Mehr Informationen finden Sie beiliegend und auf unserer Website www.fib.at/EUProjekte/OBSTIK

Wie funktioniert mobiles Coaching?

Wir sind demnächst regelmäßig mit einem Elektrobus im Bezirk Schwaz unterwegs und bringen das Angebot sozusagen direkt vor die Haustür. Dadurch können wir viele Frauen erreichen und diesen die Zugangsmöglichkeiten zur Beratung erleichtern. Zusätzlich haben wir eine Kinderbetreuerin mit dabei, die sich während des Gesprächs, bei Bedarf, um die Kleinen kümmert.

Unser nächster Halt in Uderns: Donnerstag, 16.12.21 von 09:00 – 11:00 Uhr beim Parkplatz gegenüber dem Gemeindeamt!!

Pop-Up-Impfstelle geht im Zillertal in Betrieb

Pressemitteilung des Planungsverbandes Zillertal in Kooperation mit dem Land Tirol vom 06.12.2021

Weiteres Impfangebot in der Festhalle Fügen

In Anbetracht der nahenden Covid-Impfpflicht und zur Entlastung des Impfzentrums Schwaz wird im Zillertal in den nächsten Wochen auf eine wohnortnahe und zeitlich beschränkte Ausweitung des Impfangebotes gesetzt.

Das Impfzentrum im SZentrum Schwaz ist jeden Dienstag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Zusätzliche Impfungen werden in der Festhalle Fügen an folgenden Terminen angeboten:

Samstag            11.12.2021          15 bis 20 Uhr

Samstag            18.12.2021          15 bis 20 Uhr

Donnerstag       23.12.2021          15 bis 20 Uhr

Donnerstag       30.12.2021          15 bis 20 Uhr

Im Jänner 2022 jeden Samstag von 15 bis 20 Uhr.

Was muss zur Impfung mitgebracht werden?

Weitere Hinweise:

  • Es stehen die Impfstoffe BioNTech/Pfizer und Moderna zur Auswahl.
  • Das Impfangebot richtet sich an alle ab 12 Jahren.
  • Verabreicht werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen.
  • Die 3. Impfung wird von Experten ab 4 Monate nach der 2. Dosis für Personen ab 18 Jahren empfohlen. Mit Zustimmung des Impfarztes ist dies bereits für 16- bis 18-Jährige möglich.
  • Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht erforderlich.
  • Für den Zutritt in die Impfstelle ist das Tragen einer FFP2 Maske verpflichtend.

Rückfragehinweis:

Planungsverband Zillertal
Kirchweg 3                                                                                                                                     
6273 Ried im Zillertal                                                                                                                    

Thekla Hauser                                                                                                                               
Tel. 0664-3009289                                                                                                                        
info@planungsverband-zillertal.at                                                                                               
https://www.planungsverband-zillertal.at