Tirol impft – ohne Anmeldung in Fügen im Zillertal

Pressemitteilung des Planungsverbandes Zillertal in Kooperation mit dem Land Tirol und der Gemeinde Fügen vom 29.09.2020

Tirol impft – ohne Anmeldung in Fügen im Zillertal

Am Samstag, den 9. Oktober 2021 von 9 bis 18 Uhr im Ortszentrum Fügen

Der Impf-Bus des Landes Tirol kommt zum ersten Mal ins Zillertal.

Am Samstag, den 9. Oktober 2021 hält der Impf-Bus des Landes Tirol in Fügen. Der Impf-Bus ist am öffentlichen Parkplatz zwischen Gemeindeamt Fügen und TVB-Büro stationiert und hat von 9 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet.

An diesem Impf-Tag stehen die Impfstoffe BioNTech/Pfizer und Johnson & Johnson zur Auswahl. Das Impfangebot richtet sich an alle Personen ab 12 Jahren, egal ob Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung.

Der Impf-Bus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar! Die Linie 8330 hält direkt beim Impf-Bus im Ortszentrum Fügen an der Haltestelle „Fügen Gemeindeamt / Apotheke“!

Was muss zur Impfung mitgebracht werden?

  • Lichtbildausweis
  • E-Card
  • Impfpass (wenn vorhanden)
  • Bei Kindern eine Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten
  • Aufklärungs- und Dokumentationsbogen (steht zum Download unter www.tirol.gv.at/tirolimpft-ohneanmeldung zur Verfügung; es liegen auch vor Ort Bögen auf)

Liebe dich selbst, liebe dein Leben!

Daher nütze die Gelegenheit und schütze dich vor einem schweren Krankheitsverlauf oder Long-Covid. Zudem schützen wir bei hoher Durchimpfungsrate alle Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können bzw. auch unsere Jüngsten.

Bildbeschreibung:
Plakat Impf-Bus

Bildnachweis:
Land Tirol

Rückfragehinweis:

Planungsverband Zillertal
Kirchweg 3                                                                                                                                     
6273 Ried im Zillertal                                                                                                                     Thekla Hauser
Tel. 0664-3009289     
info@planungsverband-zillertal.at
https://www.planungsverband-zillertal.at

Dein Weg lohnt sich – Fahrten teilen, Verkehr reduzieren, Punkte sammeln und regionale Wertschöpfung stärken

ummadum, die App basierte Mobilitätsplattform, ist im Zillertal verfügbar und holt die klassische Fahrgemeinschaft per App ins Digitalzeitalter und ergänzt das Ganze mit einem Belohnungssystem.

Berufspendler, Beschäftigte und Bewohner können mittels der App ihre täglichen Fahrten anbieten oder eine passende Mitfahrt finden. Dabei verdienen Fahrer und Mitfahrer ummadum Punkte, die im regionalen Handel, wie beispielsweise in allen MPREIS, Baguette und T&G Filialen eingelöst werden können. 

Und so geht’s:

  • ummadum App installieren & Profil anlegen
  • Gemeinde QR Code im Anhang scannen 

oder HIER klicken 

und so monatlich Mobilitätspunkte zum Mitfahren erhalten. Alternativ können Mobilitätspunkte auch direkt in der App erworben werden.

  • Fahrt anbieten oder Mitfahrt finden
  • Gemeinsam ummadum fahren
  • Gesammelte ummadum Punkte können bei regionalen ummadum-Partnern (in der „ummadum-App“ zu finden) ganz einfach eingelöst werden.

Fahrer erhalten pro geteilten Kilometer und pro Mitfahrer ummadum Punkte im Wert von 8 Cent, 

Mitfahrer erhalten pro geteilten Kilometer Punkte im Wert von 2 Cent.

App-Tipp: Unter „Meine Orte“ Wohn- und Arbeitsadresse anlegen und so Zeit bei der täglichen Nutzung sparen.

ummadum Einlösestelle werden und profitieren

Alle, die ein Geschäft im Zillertal betreiben und Interesse haben ummadum Einlösestelle zu werden können sich bei der ummadum Service GmbH melden. Kontaktdaten und weitere Informationen zum System sind unter www.ummadum.com verfügbar.

Damit auch Sie gleich die App testen und ummadum fahren können, werden Mobilitätspunkte an alle Haushalte im Zillertal verteilt. Um diese Punkte zum Mitfahren zu erhalten und der Gemeinde Community beizutreten, einfach Gemeinde QR-Code im Anhang scannen oder auf oben angeführten Link klicken. 

TIROL IMPFT – Ohne Anmeldung


Für alle Personen, die bisher noch keine Covid-Impfung bzw. einen Impftermin erhalten haben: Es gibt zusätzliche Angebote in Tirol. Dabei können Sie auch ohne Anmeldung Ihre Covid-Erstimpfung erhalten. Es steht Ihnen der Impfstoff von BioNTech/Pfizer zur Verfügung. Auf Wunsch erhalten Sie auch Moderna, AstraZeneca oder Johnson & Johnson. Kinder unter 14 Jahren benötigen bei einer Impfung das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten und müssen von diesem oder einer volljährigen Person aus dem gemeinsamen Haushalt zum Impftermin begleitet werden.

Termine in den Impfzentren

  • Impf-Abend am Donnerstag, 8. Juli 2021, von 17 bis 20 Uhr in allen Impfzentren mit Ausnahme von Kufstein
  • Impftag Freitag, 9. Juli 2021, von 12 bis 17 Uhr in allen Impfzentren mit Ausnahme von Kufstein
  • Impf-Sonntag, 11. Juli 2021 von 9 bis 18 Uhr in allen Impfzentren mit Ausnahme von Kitzbühel; abweichende Öffnungszeiten in Lienz: 11 bis 18 Uhr

Personen, die bereits unter www.tirolimpft.at vorgemerkt sind, aber noch keine Einladung erhalten haben, können über ihre persönliche Seite unter www.tirolimpft.at vorab ihren Impfstandort auf jenes Impfzentrum abändern, welches sie besuchen wollen. Sie helfen damit im Vorhinein, den Verwaltungsaufwand vor Ort zu verringern.

  • geimpft wird in allen Impfzentren solange der Impfstoff-Vorrat reicht
  • für Personen, die in Tirol dauerhaft wohnhaft oder beruflich tätig sind
  • ohne Anmeldung werden ausnahmslos Erstimpfungen durchgeführt
  • nehmen Sie Ihren gelben Impfausweis, Ihre e-Card und einen gültigen Lichtbildausweis sowie den bereits ausgefüllten Aufklärungs- und Dokumentationsbogen mit
  • Die Terminvereinbarung für die Zweitimpfung erfolgt direkt vor Ort
  • geimpft werden auch Personen, die bereits genesen sind (Voraussetzung: vollständige Genesung und mindestens vier Wochen Abstand zwischen positivem PCR-Testergebnis und Impfung)

Informieren Sie sich im Vorfeld einer Covid-Impfung über möglicherweise auftretende Impfreaktionen und Nebenwirkungen. Relevante Informationen dazu finden Sie unter www.tirol.gv.at/tirolimpft sowie auf der Website des Sozialministeriums.

Zweiter Impftermin wird vor Ort vereinbart

Direkt vor Ort in den Impfzentren werden die Zweitimpftermine für die Zweifachimpfstoffe vereinbart. Diese finden dann in der Regel in jenem Impfzentrum statt, wo auch die Erstimpfung durchgeführt wurde. Grundsätzlich orientiert man sich für die zweite Impfung an einem Impfintervall von 28 Tagen. Sollte dieser Termin nicht möglich sein, stehen die MitarbeiterInnen für weitere Informationen hinsichtlich einer alternativen Terminvereinbarung zur Verfügung.

Impfzentren

  • Messehalle Innsbruck (Kapuzinergasse 11)
  • Sportzentrum Telfs (Franz-Rimml-Straße 4)
  • Stadtsaal Imst (Rathausstraße 9)
  • Gemeindesaal Kundl (Dr. Franz-Stump-Str. 18)
  • Kufstein-Arena (Fischergries 34)
  • Eishalle Kitzbühel (Sportfeld 1)
  • Dolomitenhalle Lienz (Amlacher Straße 18)
  • Sporthalle Reutte (Gymnasiumsstraße)
  • Stadtsaal Landeck (Schentensteig 1a)
  • SZentrum Schwaz (Andreas Hofer Straße 10)
  • ACHTUNG: Das Impfzentrum Haiming steht NICHT mehr zur Verfügung – bitte nutzen Sie ein Impfzentrum in der Nähe

https://www.tirol.gv.at/gesundheit-vorsorge/infekt/coronavirus/tirolimpft/tirol-impft-ohne-anmeldung/